Zurück



"Kreisel-Glanz" auf der Hittfelder Tangente

Das Bemühen des "Heimatvereins Hittfeld" um eine attraktive Gestaltung der beiden Kreisel im Verlauf der neuen Südtangente hat Früchte getragen.

Der westliche "Kreisel", gestaltet und in Zukunft gepflegt durch die Firma " Otto Dörner", erstrahlt bereits in neuem Glanz. Der bisherige gewaltige Erdhügel ist abgeflacht und gärtnerisch an die umgebende Geestlandschaft angepasst worden.
Der östliche Kreisel wird demnächst in Angriff genommen. Die Gestaltung und Erstbepflanzung wird von der Firma "Bellandris-Matthies" vorgenommen. Wie Carsten Matthies mitteilte, ist am Anfang der nächsten Woche noch ein Gespräch mit der Verwaltung über einige Details geplant. Dann kann es losgehen.

Die besondere Problematik in der Gestaltung dieses Kreisels besteht darin, dass er zugleich Bestandteil einer Landesstrasse ist und dadurch die Strassenbauverwaltung Lüneburg für den Ausbau zuständig ist. Wie Herr Rexrodt von der Abteilung "Straßenunterhaltung/-neubau in Seevetal mitteilte, konnte sich die hiesige Verwaltung leider nicht mit ihrer Idee durchsetzen, mit kleinen Schildern auf den Sponsor "Matthies" hinzuweisen. In diesem Falle hätte Matthies auch die weitere Pflege kostenlos übernommen.